Hauptinhalt

Tag der offenen Tür 2019 in der Gewässergütemessstation Schmilka

Im Rahmen des Tages der offenen Tür am 18. Mai 2019 wurde der Neubau durch Staatsminister Thomas Schmidt feierlich in Betrieb genommen. Gemeinsam mit dem Vertreter der tschechischen Partner Petr Kubala (Vorsitzender der Internationalen Kommission zum Schutz der Elbe (IKSE)) und Dr. Mathias Böttger (Geschäftsführer BfUL) wurde symbolisch das Eröffnungsband durchschnitten.
Mit dem neuen monolithischen Bauwerk ist ein funktionales, modernes und hochwassersicheres Gebäude entstanden, das die Funktion einer Wächter- und Bilanzierungsstation erfüllen kann. Der Freistaat Sachsen investierte dafür rund eine Million Euro.

Eröffungsrede Messstation

Staatsminister Thomas Schmidt hält die feierliche Eröffungsrede.
Links im Bild der Geschäftsführer der BfUL Dr. Mathias Böttger.

Gäste der Eröffnung

Die anwesenden Gäste der Eröffnungveranstaltung

Offizielle Eröffnung durch Zerschneiden des Bandes

Die Station wird offiziell durch Zerschneiden des Bandes in Betrieb genommen.
V. l. n. r.: Dr. Mathias Böttger (GF BfUL), Staatsminister Thomas Schmidt, Petr Kubala (Vorsitzender der Internationalen Kommission zum Schutz der Elbe)

Vorderansicht Messstation

Die Vorderansicht der Messstation

zurück zum Seitenanfang