Hauptinhalt

Pegelnetz der sächsischen Fließgewässer

Für die Ermittlung quantitativer hydrologischer Daten an oberirdischen Fließgewässern wird im Freistaat Sachsen ein in Teilnetze untergliedertes Pegelmessnetz betrieben.

Pegelnetz Oberflächenwasser - Menge (Stand: aktuell)

Die Pegel im Basismessnetz dienen der kontinuierlichen Erfassung des Wasserstandes und des Abflusses an wasserwirtschaftlich bedeutsamen Fließgewässern.

Zur Verdichtung dieser Aussagen werden Beobachtungen aus dem Kontroll- und Steuermessnetz einbezogen. Das Steuernetz wird für die Überwachung von Talsperren, Wasserspeichern und Rückhaltebecken und zum Hochwasserschutz betrieben. Es erfasst Wassermenge und -beschaffenheit.

Pegel in Sondermessnetzen werden zur Erfüllung spezieller Aufgabenstellungen eingesetzt und sind räumlich und zeitlich begrenzt.

Interaktive Karte

Geodatendienste (WMS-, WFS-Dienste)

WMS- und WFS-Dienste können zum Beispiel in die freie Desktop-GIS-Anwendung Quantum GIS (QGIS, http://www.qgis.org/de/site/forusers/) eingebunden und angezeigt werden. Bitte beachten Sie, welche WMS- und WFS-Versionen von der genutzten Anwendung unterstützt werden und in welchem Format die Adresse angegeben werden muss. Beachten Sie bitte die Hinweise zur Verwendung der Geodienste in der rechten Spalte dieser Seite.

Hinweis:
Entsprechend OGC-Standard sind bei der WFS-Version 2.0.0 die Achsen in der Reichenfolge 2, 1 (y, x) definiert.

zurück zum Seitenanfang