Hauptinhalt

Hochwasserrisikokarten

Entsprechend § 74 des Wasserhaushaltsgesetzes der Bundesrepublik Deutschland (WHG) sind Hochwasserrisikokarten nach den Anforderungen der EU-Hochwasserrisikomanagementrichtlinie für alle Gebiete mit signifikantem Hochwasserrisiko zu erstellen. Die Karten zeigen potenzielle hochwasserbedingte nachteilige Auswirkungen in den betroffenen Gebieten auf Schutzgüter. 

Hochwasserrisikokarte

 Die Hochwasserrisikokarten werden für die Gewässerabschnitte erstellt, die als Gebiet mit signifikantem Hochwasserrisiko identifiziert wurden und in der Karte Hochwasserrisikogebiete dargestellt sind. Fachliche Grundlage sind die Gefahrenkarten für Ortslagen.

Für die von Überschwemmung betroffene Fläche werden abgebildet:

  • die Anzahl der potenziell betroffenen Einwohner als Orientierungswerte (Datengrundlage: Daten des Statistischen Landesamtes Sachsen),
  • die Art der wirtschaftlichen Tätigkeit (bearbeitete Flächennutzungsdaten aus dem digitalen Landschaftsmodell - ATKIS Basis DLM),
  • die Anlagen nach Industrieemissionsrichtlinie 2010/75/EU (IED) und
  • die UNESCO-Weltkulturerbestätten.

In ihrer vollen Ausdehnung werden abgebildet:

  • die Flora-Fauna-Habitat Gebiete im NATURA 2000 Netzwerk (FFH-Gebiete),
  • die Europäischen Vogelschutzgebiete im NATURA 2000 Netzwerk (Special Protection Areas),
  • die Trinkwasserschutzgebiete und
  • die Heilquellenschutzgebiete.

Die Kartendarstellung zeigt das Hochwasserrisiko in drei Szenarien; dazu kann alternativ zwischen den Jährlichkeiten 20, 100 oder 200/300 Jahre gewählt werden.
Der maximale Darstellungsmaßstab beträgt 1:5.000.

Interaktive Karte

Geodatendienste (WMS-, WFS-Dienste)

WMS- und WFS-Dienste können zum Beispiel in die freie Desktop-GIS-Anwendung Quantum GIS (QGIS, http://www.qgis.org/de/site/forusers/) eingebunden und angezeigt werden. Bitte beachten Sie, welche WMS- und WFS-Versionen von der genutzten Anwendung unterstützt werden und in welchem Format die Adresse angegeben werden muss. Beachten Sie bitte die Hinweise zur Verwendung der Geodienste in der rechten Spalte dieser Seite.

zurück zum Seitenanfang