Hauptinhalt

Festgesetzte Überschwemmungsgebiete

Durch die zuständige Wasserbehörde werden Überschwemmungsge- biete durch Rechtsverordnung festgesetzt. In einem festgesetzten Überschwemmungsgebiet gelten laut Sächsischem Wassergesetz (SächsWG) bestimmte Auflagen, welche eine Verschärfung der Hochwassergefahr durch bauliche Tätigkeiten oder anderes verhindern sollen.

Festgesetzte Überschwemmungsgebiete Sachsen

Die hier dargestellten Überschwemmungsgebiete sind nach § 72 SächsWG kraft Gesetz und nach § 76 WHG durch Rechtsverordnung ermittelt und festgesetzt worden.

Der Datenstand beinhaltet die dem LfULG durch die unteren Wasserbehörden übermittelten rechtskräftig festgesetzten Überschwemmungsgebiete.

Aktuelle und rechtsverbindliche Auskünfte geben die zuständigen unteren Wasserbehörden der Landratsämter und kreisfreien Städte.

Interaktive Karte

Geodatendienste (WMS-, WFS-Dienste)

WMS- und WFS-Dienste können zum Beispiel in die freie Desktop-GIS-Anwendung Quantum GIS (QGIS, http://www.qgis.org/de/site/forusers/) eingebunden und angezeigt werden. Bitte beachten Sie, welche WMS- und WFS-Versionen von der genutzten Anwendung unterstützt werden und in welchem Format die Adresse angegeben werden muss. Beachten Sie bitte die Hinweise zur Verwendung der Geodienste in der rechten Spalte dieser Seite.

Hinweis:
Entsprechend OGC-Standard sind bei der WFS-Version 2.0.0 die Achsen in der Reichenfolge 2, 1 (y, x) definiert.

zurück zum Seitenanfang